Home » DIGITALISIERUNG JETZT! » Kaufen war gestern – mit WaaS wird der IT-Arbeitsplatz agiler
Anzeige
DIGITALISIERUNG JETZT!

Kaufen war gestern – mit WaaS wird der IT-Arbeitsplatz agiler

Sponsored by
Foto: Srijaroen via Shutterstock
Sponsored by
Foto: Srijaroen via Shutterstock

Das Mieten von Gebrauchsgütern hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Insbesondere in der Corona-Pandemie wurden Arbeitgeber mehr oder weniger dazu gezwungen ihren Beschäftigten einen Vertrauensvorschuss in Sachen dezentraler Arbeiten zu geben. Viele Unternehmen haben sich diesem aber weiterhin angenommen und gelernt, dass es nicht mehr nur länger eine Notwendigkeit, sondern ein gelebtes modernes Arbeitsmodell mit Zukunft ist, welches eine Daseinsberechtigung auch über die Krise hinaus hat. Doch wie begegne ich als Firma dem Bedarf einer solchen ordentlichen Arbeitsplatzausstattung am besten?

Anzeige

Die Lösung: bluechip Workplace-as-a-Service!

Bei bluechip WaaS (Abkürzung für Workplace as a Service) handelt es sich um eine zeitlich begrenzte Bereitstellung von IT-Hardware-Bundles inkl. Softwarebestandteilen unterschiedlichen Ausstattungstyps. Damit ist WaaS die moderne Art eines altbewährten Miet-Modells, nur eben ausgerichtet auf den IT-Bereich. Bei Workplace as a Service mieten Sie alles, was Ihren Arbeitsplatz ausmacht (z. B. Device, Software, Peripherie). Die Dauer des Mietverhältnisses legen die Parteien individuell untereinander fest, ebenso den Umfang der benötigten Leistungen.

Um Arbeitsprozesse zu vereinfachen und deutlich effizienter agieren zu können, nimmt der Trend der Digitalisierung von Prozessen sowie der darunterliegenden Unternehmensdaten auch über Corona hinaus weiter zu. Um auf die sich stetig ändernden Herausforderungen des Wettbewerbs reagieren zu können, ist es notwendig sich bestmöglich auf diese einzustellen. Kostenintensive Wartungs- und Instandhaltungs- sowie Aktualisierungsbedürfnisse von IT-gestützten Prozessen stehen nach den Erkenntnissen vieler kleinerer Firmen diesem entgegen. Die Antwort hierauf lautet für sie Workplace-as-a-Service.

1. Mieten statt kaufen! Der schnelllebige IT-Bereich verändert sich heutzutage so rasant, dass viele Produkte und Ausstattungssets bereits nach wenigen Monaten wieder veraltet sind. Durch das neue, innovative Workplace-as-a-Service Konzept gehören veraltete Geräte bei einer Büro- und Mitarbeiterausstattung der Vergangenheit an. Tauschen Sie nach dem gewählten Zeitraum bestehende Hardware gegen neue aus. So können Sie ihren Mitarbeitern eine stets aktuelle Ausstattung gewährleisten. Sie werden es Ihnen danken. 

2. Mit Workplace-as-a-Service bestimmen Sie selbst wie lange Sie ein Gerät nutzen möchten! Hierdurch sparen Sie nicht nur an der Verwaltung firmeneigener Geräte in Ihrer hauseigenen oder ausgelagerten/ externen IT, sondern aktualisieren diese fortlaufend automatisch und kostengünstig!

3. Erlangen Sie ein hohes Maß an Anpassungs- und Reaktionsfähigkeit, auf jede Marktlage, indem Sie flexibel bleiben und unnötige Anschaffungen vermeiden.

Anzeige

Für wen bietet sich das Workplace-as-a-Service Modell an?

Workplace-as-a-Service ist grundsätzlich für jedes Unternehmen egal welcher Größe geeignet, auch unabhängig welcher Branche es angehört. Besonders jüngere Generationen, die jetzt in Entscheiderrollen drängen und Bedürfnisse aus eigenem Konsumverhalten heraus eher bedarfsgerecht und flexibel verstehen, stehen dem neuartigen Workplace-as-a-Service Konzept offen gegenüber und räumen diesem hohes Potenzial für die Zukunft ein.

Die Vorteile für Firmen liegen auf der Hand:

  • Jederzeit flexibel bleiben – entscheiden Sie selbst am Ende der Vertragslaufzeit wie es weitergeht (Rückgabe, Verlängerung oder Austausch)
  • Haben Sie die Gewissheit jederzeit technologisch aktuelle und sichere Technik im Einsatz zu haben
  • Erlangen Sie Kosteneinsparungen durch frei wählbare Laufzeiten und Vergabe von Management-/Instandhaltungstätigkeiten
  • Konzentrieren Sie sich voll und ganz auf Ihr Kerngeschäft
  • Eine monatliche kalkulierbare Rate schont Ihre Liquidität
  • Als monatliche Betriebsausgabe (Miete) wirkt es Ihrer Steuerbelastung entgegen
Nächster Artikel