Home » FUTURE OF FINANCE » Edelsteine: Die älteste Anlageform der Welt
Sponsored

Dr. Thomas Schröck, Eigentümer von „The Natural Gem“ über die Preisentwicklung bei Farbedelsteinen, die neuesten Trends bei der größten europäischen Edelsteinmesse GemGeneve und sichere Käufe über das Internet.

Schroeck

Dr. Thomas Schröck

Eigentümer von „The Natural Gem“

Sie handeln seit 30 Jahren mit unbehandelten Farbedelsteinen. Wie hat sich dieser Markt zuletzt entwickelt?

Mit dem Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 waren unsere Lager nach drei Wochen ausverkauft; wir hatten unterschätzt, wie stark die Pandemie und die damit verbundene Unsicherheit die Nachfrage nach Edelsteinen treiben würde. Als dann in Österreich im April 2020 physisches Gold ausverkauft war, stieg die Nachfrage noch einmal. Der nächste Schritt war dann die Entspannung zwischen den Wellen der Pandemie, vor allem in China. Wir hörten dann von unseren Lieferanten, dass chinesische Käufer dann wieder zu kaufen begannen, weil die Konjunktur ansprang. Seitdem ist die Nachfrage in Asien und in Europa stark geblieben.

Was raten Sie Interessenten beim Kauf von Edelsteinen?

Ich rate Interessenten nur naturfärbige, unbehandelte Edelsteine zu kaufen. Das sind Edelsteine die nicht erhitzt, nicht geölt und nicht bestrahlt wurden. Der Grund ist ein einfacher: diese sind viel seltener als die behandelten Edelsteine beim Juwelier und sie steigen damit auch stärker im Wert. Weiter sollte ein Käufer unbedingt auf Zertifikate von unabhängigen gemmologisichen Labors (Gemmologie = die Lehre von den Edelsteinen) achten. 

Was ist das Besondere bei einem Investment in Edelsteine? 

Es ist das älteste Investment der Erde, in der Literatur seit 5.000 Jahren nachgewiesen. Dann bündelt nichts auf Erden Wert so stark wie Edelsteine; bei Rubinen liegt die Wertkonzentration zu Gold bei 3.200 : 1. Außerdem sind Edelsteine leicht zu transportieren, leicht zu lagern, sie brauchen kein besonderes Licht, keine Feuchtigkeit und sind gegen Hitze bis 400 Grad Celsius und gegen Kälte unempfindlich. Außerdem wiesen über die letzten 25 Jahre eine jährliche Wertsteigerung, je nach Edelsteinart, von 4 bis 8% auf, geometrisch berechnet. Edelsteine sind ein mittel- bis langfristiges Investment zur Absicherung von Vermögen mit geringer Volatilität.

Wie lässt sich der Kauf von Fälschungen vermeiden?

Wie schon ausgeführt, indem man Edelsteine nur mit Zertifikaten unabhängiger gemmologischer Labors kauft; auf den Kauf von in Kunststoff eingesiegelten Edelsteinen ist zu verzichten, da man diese dann nicht prüfen kann, ohne das Siegel der Box zu erbrechen.

Es kaufen auch immer mehr Kunden Steine bei Ihnen im Internet, ohne diese vorher gesehen zu haben. Weshalb gibt es diese Vertrauensbasis?

Viele Kunden behandeln unsere Website als eine Art Schaufenster und melden sich dann bei uns. Es gibt aber auch immer mehr Kunden, die sehen einen Stein und bestellen diesen. Das ist vergleichbar mit allen anderen Online-Kaufhäusern. Egal ob 500 oder 50.000 Euro – für die meisten Konsumenten ist online einzukaufen ganz normal geworden. Was die Preise von Edelsteinen betrifft, so sind diese im normalen Mittelfeld, was etwa Luxusuhren oder Kunst betrifft, beide Sparten kauft man ja auch schon wie selbstverständlich online. 

Wie werden sich die Steine im kommenden Jahr entwickeln?

Auf der Messe GemGeneve (Anmerkung: größte europäische Edelsteinmesse) haben sich folgende Trends deutlich gezeigt: der Preis hochwertiger Rubine und Saphire ging im letzten Jahr um rund 20% nach oben, jener einiger „Seitenwerte“ wie Turmaline sogar um bis zu 60%. Wir haben am Beginn der Covidkrise, im Jahr 2020, gesehen, dass aufgrund der Krise die Preise stiegen; dann zog die Konjunktur in China nach überstandener erster Welle wieder an. Die Preise der Edelsteine stiegen wiederum. Kurz zusammengefasst: Bei starken Krisen aber auch bei starken Konjunktursteigerungen erhöht sich der Preis hochwertiger naturfärbiger Edelsteine. Daher gehe ich auch für das nächste Jahr von einer Preissteigerung um die 10% aus.

The Natural Gem 

Die Firma The Natural Gem ist der führende Anbieter für naturfarbene, unbehandelte Edelsteine im deutschsprachigen Raum mit Schwerpunkt auf Investment und hochwertige Juwelen. Dabei stehen Werthaltigkeit der Edelsteine sowie höchste Kundensicherheit im Vordergrund. Jeder von The Natural Gem angebotene Edelstein verfügt über Zertifikate unabhängiger gemmologischer Labors und Wertgutachten gerichtlich beeideter Sachverständiger mit staatlicher Auszeichnung. Nur so können Echtheit, Qualität und Wert einwandfrei bewiesen werden.

Nächster Artikel
Home » FUTURE OF FINANCE » Edelsteine: Die älteste Anlageform der Welt
FUTURE OF FINANCE

Dieser Artikel handelt von völlig „echten“, also unbehandelten Edelsteinen. Die Ware, die bei Juwelieren zu kaufen ist, ist zumeist behandelt und eignet sich daher nicht als Anlageprodukt. Daher der Umkehrschluss: ausschließlich naturfarbene, unbehandelte Edelsteine eignen sich als Investitions- und Anlageprodukt, das selbstverständlich auch als Schmuck getragen werden kann.

Seit rund 5.000 Jahren ist nachweisbar, dass Menschen vor allem von den Edelsteinarten Rubin (rot), Saphir (blau) und Smaragd (grün) verzaubert werden, dass diese Steine aber auch zur Wertaufbewahrung verwendet wurden. Nahezu alle Herrscherhäuser der letzten Jahrhunderte haben Edelsteine gesammelt um ihr Vermögen zu vergrößern und um dieses Vermögen leicht an die nächsten Generationen weiter geben zu können.

Weshalb ein Investment in Edelsteine?

  • Edelsteine stellen höchsten Wert auf kleinstem Raum dar; der Preis für ein Kilogramm Feingold beträgt im Juni 2018 rund 35.000 Euro; der Preis eines Kilogramms feinster Edelsteine ist gar nicht abschätzbar.
  • Edelsteine sind leicht zu transportieren, sie sind im Röntgen nicht sichtbar
  • Unbehandelte und Naturfarbene Edelsteine machen nur rund 5 – 10% der gesamten Fundmengen in den Minen aus; augenreine, schöne unbehandelte Steine sind noch seltener
  • Aber auch allgemein gehen die Fundmengen von Edelsteinen in den Minen zurück
  • Edelsteine sind wenig volatil und schwanken nicht mit der Wirtschaftsentwicklung, wie in der Krise von 2008 zu sehen war
  • Die Nachfrage nach unbehandelten, Naturfarbenen Edelsteinen, vor allem nach Rubinen, steigt in China und Indien stark (die Farbe rot spielt hier als kulturell gesuchter Faktor eine wichtige Rolle)
  • Edelsteine sind weltweit anerkannt und werden international gehandelt
  • Edelsteine können als Schmuck getragen werden
  • Sie brauen keinen Aufwand und keine Betreuung bei der Lagerung

Das wichtigste Argument für ein Investment in Edelsteine stellt jedoch ihre Wertentwicklung dar:

Schleifen ist keine Behandlung, sondern notwendig, um die Schönheit des Steins zur Geltung zu bringen. Als Behandlung gilt beispielsweise das  Erhitzen des Steins zur Vertiefung oder Verringerung der Farbintensität oder zur Reduktion von Einschlüssen; Behandlung kann auch das Färben oder das Füllen von Rissen mit verschiedenen Materialien umfassen oder auch eine radioaktive Bestrahlung.

Wie kaufen Sie Edelsteine?

Aufgrund der Wertentwicklung sind vor allem Rubin und Saphir zu empfehlen. Es gibt dabei zwei wichtige Grundsätze: die Edelsteine müssen unbehandelt und naturfarben sein und sie müssen über ein international anerkanntes Zertifikat verfügen. Ein solches Zertifikat belegt, dass der Edelstein echt, unbehandelt und naturfarben ist. Das Vorhandensein eines solchen, hochwertigen Zertifikats, zum Beispiel der Schweizer Gemmologischen Gesellschaft (SSEF), Basel oder von Gübelin, Luzern erhöht den Wert eines Edelsteins beträchtlich. Auch der Verkauf des Edelstein ist ohne ein solches Zertifikat nahezu unmöglich. Wichtig: eine Bestätigung eines lokalen, wenn auch großen Juweliers oder Onlinehändlers, ist hier keinesfalls ausreichend.

Zusammenfassung

Edelsteine stellen ein hervorragendes alternatives Real-Investment dar, das auch getragen werden kann. Edelsteine sind klein, leicht zu transportieren und aufzubewahren, benötigen während der Lagerung keine Aufmerksamkeit, können leicht weiter gegeben werden. Unbedingtes Muss ist, dass die Edelsteine naturfarben und unbehandelt sind und über ein international anerkanntes Zertifikat verfügen. Die erwartete Wertsteigerungsrate liegt bei 4 – 6% pro Jahr.

Expertentipp: Kaufen Sie Edelsteine, deren Farbe Sie mögen. Wenn es Ihnen um maximale Wertsteigerung geht, kaufen Sie naturfarbene, unbehandelte Rubine aus Burma, mit einem möglichst strahlenden Rot. Bei Saphir bevorzugen Sie ein klares, durchsichtiges tiefes Blau.

Nächster Artikel