Home » FUTURE OF FINANCE » fintego – Ihre digitale Geldanlage
Sponsored

Wer sein Geld anlegt, hat die Chance es zu vermehren. Und mehr Geld bedeutet: mehr Freiheit. So einfach ist das. Wobei Freiheit ein per se leerer Begriff ist, den jeder mit seinen Ideen, Träumen und Wünschen füllt. Für den einen bedeutet Freiheit, schon in jungen Jahren weniger arbeiten zu müssen. Der andere träumt von einem arbeitsfreien Leben ab 50. Für wieder einen anderen sind die eigenen vier Wände der Inbegriff von Freiheit. Und wieder ein anderer verwirklicht mit der finanziell gesicherten Ausbildung der Kinder seine Vorstellung von Freiheit. Sie sehen: Freiheit hat Ihr Gesicht!

Viele verschließen sich dem Thema Geldanlage und damit dem Schritt in die Freiheit jedoch, weil sie die Auseinandersetzung damit scheuen, denn die kostet Zeit und sicher auch Nerven. 

Gehören Sie dazu? 

Stellen Sie sich vor, Sie könnten mit minimalem Aufwand Ihr Geld anlegen und so vermehren!

Mensch und Maschine – Ihre gemanagten ETF-Portfolios

Mit fintego ist genau das möglich. Legen Sie mit fintego in gemanagte, breit gestreute ETF-Portfolios – auf Wunsch mit nachhaltigem ESG-Ansatz – an. Ihre Geldanlage bei fintego bedeutet: Sie vertrauen Ihr Geld, einem Robo Advisor also einem erfahrenem Team aus Mensch (Anlageexperte) und Maschine (Robo Advisor) an. 

 Der Mensch wählt die ETFs (Exchange Traded Funds, auf Deutsch: börsengehandelte Indexfonds) – auf Wunsch mit nachhaltigem ESG-Ansatz – aus, überwacht und optimiert Ihre Geldanlage kontinuierlich. 

 Der Robo kümmert sich um Regeln und Strukturen. Dabei überwacht er die automatisierte Umsetzung der Anlagestrategie sowie die von Ihnen festgelegte Verlustschwelle – und zwar täglich.

Sie können fintego zu Ihrem Vermögensverwalter machen, wenn Sie Ihr Geld als Privatperson oder als Unternehmen langfristig anlegen wollen. Profitieren Sie dabei von der langjährigen Erfahrung und dem ausgezeichneten Konzept hinter fintego.

fintego green+ – Ihre nachhaltige Geldanlage 

Sie möchten mit Ihrem angelegten Geld zugleich etwas für eine nachhaltige Zukunft tun? Dann setzen Sie mit Ihrem von fintego verwalteten Geld auf nachhaltige ETFs, die Unternehmen beinhalten, die sich an definierten nachhaltige Kriterien halten! ESG (Environment-Social-Governance, auf Deutsch: Umwelt – Soziales – gute Unternehmensführung) gilt hier als der Standard für Nachhaltigkeit.

Wenn Sie bis zum 31. Dezember 2021 ein fintego green+ Managed Depot mit mindestens 2.500 Euro Einlage beziehungsweise einem Sparplan ab 50 Euro eröffnen, unterstützen Sie das „Global Aid Network“. 

Risikohinweis:

Eine Investition in ETFs unterliegt bestimmten Risiken. Als mögliche Risiken kommen Kursschwankungs- und Kursverlustrisiken, Bonitäts- und Emittentenrisiken, Wechselkurs- oder Zinsänderungsrisiken in Betracht. Diese Risiken können einzeln und kumuliert auftreten. Erfahrungen, Preise und Auszeichnungen garantieren keinen Erfolg. Die vollständigen Hinweise nach der EU-Offenlegungsverordnung für fintego green+ Depots finden Sie unter: fintego.de

Nächster Artikel
Home » FUTURE OF FINANCE » fintego – Ihre digitale Geldanlage
FUTURE OF FINANCE

Dieser Artikel handelt von völlig „echten“, also unbehandelten Edelsteinen. Die Ware, die bei Juwelieren zu kaufen ist, ist zumeist behandelt und eignet sich daher nicht als Anlageprodukt. Daher der Umkehrschluss: ausschließlich naturfarbene, unbehandelte Edelsteine eignen sich als Investitions- und Anlageprodukt, das selbstverständlich auch als Schmuck getragen werden kann.

Seit rund 5.000 Jahren ist nachweisbar, dass Menschen vor allem von den Edelsteinarten Rubin (rot), Saphir (blau) und Smaragd (grün) verzaubert werden, dass diese Steine aber auch zur Wertaufbewahrung verwendet wurden. Nahezu alle Herrscherhäuser der letzten Jahrhunderte haben Edelsteine gesammelt um ihr Vermögen zu vergrößern und um dieses Vermögen leicht an die nächsten Generationen weiter geben zu können.

Weshalb ein Investment in Edelsteine?

  • Edelsteine stellen höchsten Wert auf kleinstem Raum dar; der Preis für ein Kilogramm Feingold beträgt im Juni 2018 rund 35.000 Euro; der Preis eines Kilogramms feinster Edelsteine ist gar nicht abschätzbar.
  • Edelsteine sind leicht zu transportieren, sie sind im Röntgen nicht sichtbar
  • Unbehandelte und Naturfarbene Edelsteine machen nur rund 5 – 10% der gesamten Fundmengen in den Minen aus; augenreine, schöne unbehandelte Steine sind noch seltener
  • Aber auch allgemein gehen die Fundmengen von Edelsteinen in den Minen zurück
  • Edelsteine sind wenig volatil und schwanken nicht mit der Wirtschaftsentwicklung, wie in der Krise von 2008 zu sehen war
  • Die Nachfrage nach unbehandelten, Naturfarbenen Edelsteinen, vor allem nach Rubinen, steigt in China und Indien stark (die Farbe rot spielt hier als kulturell gesuchter Faktor eine wichtige Rolle)
  • Edelsteine sind weltweit anerkannt und werden international gehandelt
  • Edelsteine können als Schmuck getragen werden
  • Sie brauen keinen Aufwand und keine Betreuung bei der Lagerung

Das wichtigste Argument für ein Investment in Edelsteine stellt jedoch ihre Wertentwicklung dar:

Schleifen ist keine Behandlung, sondern notwendig, um die Schönheit des Steins zur Geltung zu bringen. Als Behandlung gilt beispielsweise das  Erhitzen des Steins zur Vertiefung oder Verringerung der Farbintensität oder zur Reduktion von Einschlüssen; Behandlung kann auch das Färben oder das Füllen von Rissen mit verschiedenen Materialien umfassen oder auch eine radioaktive Bestrahlung.

Wie kaufen Sie Edelsteine?

Aufgrund der Wertentwicklung sind vor allem Rubin und Saphir zu empfehlen. Es gibt dabei zwei wichtige Grundsätze: die Edelsteine müssen unbehandelt und naturfarben sein und sie müssen über ein international anerkanntes Zertifikat verfügen. Ein solches Zertifikat belegt, dass der Edelstein echt, unbehandelt und naturfarben ist. Das Vorhandensein eines solchen, hochwertigen Zertifikats, zum Beispiel der Schweizer Gemmologischen Gesellschaft (SSEF), Basel oder von Gübelin, Luzern erhöht den Wert eines Edelsteins beträchtlich. Auch der Verkauf des Edelstein ist ohne ein solches Zertifikat nahezu unmöglich. Wichtig: eine Bestätigung eines lokalen, wenn auch großen Juweliers oder Onlinehändlers, ist hier keinesfalls ausreichend.

Zusammenfassung

Edelsteine stellen ein hervorragendes alternatives Real-Investment dar, das auch getragen werden kann. Edelsteine sind klein, leicht zu transportieren und aufzubewahren, benötigen während der Lagerung keine Aufmerksamkeit, können leicht weiter gegeben werden. Unbedingtes Muss ist, dass die Edelsteine naturfarben und unbehandelt sind und über ein international anerkanntes Zertifikat verfügen. Die erwartete Wertsteigerungsrate liegt bei 4 – 6% pro Jahr.

Expertentipp: Kaufen Sie Edelsteine, deren Farbe Sie mögen. Wenn es Ihnen um maximale Wertsteigerung geht, kaufen Sie naturfarbene, unbehandelte Rubine aus Burma, mit einem möglichst strahlenden Rot. Bei Saphir bevorzugen Sie ein klares, durchsichtiges tiefes Blau.

Nächster Artikel