Home » Startup your business! » Start up your business in Bonn!
Sponsored

Mit mehr als 90 Prozent aller Beschäftigten im Dienstleistungssektor ist Bonn ein dynamisch wachsender Dienstleistungsstandort. Einen kontinuierlich ansteigenden Teil davon bilden die wissensintensiven Dienstleistungen. Diese Branche braucht Menschen mit fachlicher Kenntnis, die als Unternehmenspersönlichkeiten ihre Geschäftsideen mit Elan umsetzen.

avatar

Victoria Appelbe

Wirtschaftsförderin der Bundesstadt Bonn

Innovations- und Start-up-Förderung sowie Digitalisierung sind daher zentrale Bestandteile der Bonner Wirtschaftsförderung. In Bonn sind über 10.000 Beschäftige in der IT-Wirtschaft tätig. Bonn gilt dabei als viertgrößter IT-Standort in Deutschland und ist zudem europäisches Zentrum für Cybersicherheit. Das Cyber Security Cluster Bonn bündelt seit Oktober 2018 alle in der Region Bonn ansässigen Security-Einrichtungen aus Wissenschaft, Forschung & Lehre, Wirtschaft, Behörden und öffentlichen Institutionen. Ziel der Initiative ist es, dazu beizutragen, die Region Bonn als “Herz der Cyber Security in Europa“ erlebbar zu machen.

Die Stadt engagiert sich zudem im Digital Hub der Region mit insgesamt 150.000 Euro. Der Digital Hub wird von zahlreichen Unternehmen finanziert und vom Land Nordrhein-Westfalen mit 2,25 Mio. Euro gefördert. Der Hub unterstützt junge, digital-orientierte Startups und Gründer als Accelerator und Incubator.

Im Bereich der Start-up-Förderung liegt der Fokus in Bonn folgerichtig auf den wissensintensiven Dienstleistungen. Bereits seit 2010 gibt es für Gründungsinteressierte und junge Unternehmen in Bonn mit den „Bonn Profits Start Up Services“ ein qualitativ hochwertiges Paket aus Informations-, Beratungs-, Veranstaltungs- und Büroangeboten. Die Bonner Wirtschaftsförderung und die Sparkasse KölnBonn fokussieren mit der Initiative gemeinsam auf Existenzgründungen im Bereich der wissensintensiven Dienstleistungen, auf Frauen, die im Gründungsgeschehen weiterhin unterrepräsentiert sind sowie auf Absolventinnen und Absolventen und junge Akademikerinnen und Akademiker, die auch über eine Vorbilderkampagne ermutigt werden, die Selbständigkeit als Form der Erwerbstätigkeit stärker in Betracht zu ziehen.

Mit speziellen, auf diese Zielgruppe zugeschnittenen Bausteinen, berät und begleitet BonnProfits die erfolgreiche Unternehmensentwicklung junger Start Ups.

Diese gezielte Förderung wissensintensiver Dienstleistungen und der Selbstständigenquote von Frauen stießen von Beginn an auf reges Interesse bei den angepeilten Zielgruppen. Durch die kontinuierliche Anpassung an sich verändernde Rahmenbedingungen sowie die Erweiterung und Schaffung neuer Formate wurde das BonnProfits-Konzept für Gründerinnen und Gründer stetig weiterentwickelt. Somit wird die Gründungskultur in Bonn insgesamt gefördert.

Nächster Artikel