Home » Archiv » „Dual? Für mich die beste Wahl!“
Archiv

„Dual? Für mich die beste Wahl!“

Was war Ihnen bei der Berufswahl besonders wichtig?

Ich wollte einen Bachelorabschluss machen und gleichzeitig Geld verdienen. Ein duales Studium war die beste Wahl. Hier wechseln sich Praxis- und Studienphasen ab. In der 11. Klasse machte ich ein Praktikum bei Webasto, einem der 100 größten Automobilzulieferer weltweit.

Dort bot man mir einen dualen Studienplatz an und ich war begeistert. Denn die Atmosphäre im Team ist klasse: Es ist ein Unternehmen in Familienbesitz, das global agiert. Und wir Kollegen unternehmen viel zusammen, zum Beispiel regelmäßige Lauftrainings.

Die Studienphasen finden an der Hochschule statt. Fühlen Sie sich dort ebenso wohl?

Ja, auf jeden Fall. Ich studiere „Business Administration“. BWL und Rechnungswesen waren schon in der Schule meine besten Fächer. Mein Wissen vertiefe ich jetzt in den Bereichen Finanzen, Logistik, Marketing und Vertrieb.

Nach sieben Semestern habe ich eine Berufsausbildung, einen Bachelor und Berufserfahrung.

Zudem ist das Konzept besonders: Es gibt keine langen Blockphasen, in denen ich studiere – stattdessen habe ich immer montags und dienstags Kurse.

Die Abwechslung finde ich super, weil ich das theoretische Wissen in der gleichen Woche im Betrieb umsetzen kann.

Welche Vorteile bietet das duale Studium?

Nach sieben Semestern habe ich eine Berufsausbildung, einen Bachelor und Berufserfahrung. Meine Hochschule ist dabei ein toller Partner: Sie legt Wert auf praxisnahe Studieninhalte. Für alle Unentschlossenen habe ich zwei Tipps: Macht Praktika. Dadurch findet man heraus, welche Firma zu einem passt. Und fangt frühzeitig an, euch zu informieren. Zum Beispiel auf Bildungsmessen. Dort trifft man oft sehr engagierte Azubis und dual Studierende, die einem echte Einblicke geben.

Nächster Artikel